Übersicht: Wo wird Arabisch gesprochen, arabische Länder

Arabisch ist eine Weltsprache und eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen. Weit über 300 Millionen Menschen weltweit sprechen Arabisch als Muttersprache.  In den folgenden Staaten und Territorien ist Arabisch Amtssprache: Ägypten, Algerien, Bahrain, Dschibuti, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Katar, Komoren, Kuwait, Libanon, Libyen, Mali, Marokko, Mauretanien, Niger, Oman, Palästinensische Autonomiegebiete, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Syrien, Tschad, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate. Der arabische Sprachraum geht aber weit über diese Länder und Gebiete hinaus. Überall auf der Welt gibt es kleinere und größere arabische Gemeinschaften und Diasporen. Durch transnationale Satellitensender wie z.B. Al-Jazeera und die sozialen Medien sind sie miteinander auch sprachlich verbunden.

Im Arabischen gibt es neben einer schriftlichen Hochsprache zahlreiche, regional unterschiedliche Dialekte, die nur mündlich verwendet werden. Diese Situation wird von Fachleuten als Diglossie bezeichnet. Viele weitere Sprachen in anderen muslimisch geprägten Ländern wurden wie Urdu, Farsi, Türkisch, Kurdisch oder Indonesisch wurden durch das Arabische beeinflusst und haben viele Wörter übernommen. Außerdem ist Arabisch Verkehrs- und Handelssprache in weiten Teilen Afrikas.

Möchten Sie mehr über Arabisch und die arabischsprachigen Länder wissen? Oder benötigen Sie eine Übersetzung Arabisch-Deutsch oder Deutsch-Arabisch, einen Arabisch-Dolmetscher oder eine beglaubigte Übersetzung? Kontaktieren Sie mich jetzt ganz unverbindlich!